So werden endlich Sie Nichtraucher ...

Viele meiner Patienten erzählen mir, dass sie schon alles mögliche versucht haben, wie zum Beispiel Akupunktur, Hypnose, Tabletten, aber alles nicht zum Erfolg geführt haben. Dabei haben sie sich oft lange Zeit gequält und solange gegen das Verlangen angekämpft, bis sie vor lauter Frust, Aggression und Niedergeschlagenheit wieder angefangen haben.

Meine Nichtraucher-Behandlung ist anders...

... wir unterhalten uns zunächst darüber, warum Nichtraucher werden vermeintlich so schwer ist, beziehungsweise was in Ihrem Körper passiert, wenn Sie eine rauchen. 

Danach leiten wir mit dem neuen Wissen ein System für Sie ab, mit dem Sie keine Zigaretten mehr rauchen müssen.

Anschließend wird die Nichtraucher-Spritze, in der verschiedene homöopathische Mittel mit einem leichten Lokalanästhetikum (Betäubung), in Ohrakupunkturpunkte gespritzt, um Ihren Willen noch einmal zu stärken und die Entzugssymptome zu nehmen.

Abschließend werden wir in Ihrem Unterbewusstsein jede Raucher-Situation und eine Nichtraucher-Situation verwandeln, damit die typischen Ritual-Zigaretten, wie zum Beispiel zum Kaffee, kein Thema mehr darstellt.

Garantie...

Ich übernehme sogar eine Garantie, dass meine Methode funktioniert!

Sollten Sie innerhalb von 6 Wochen wieder anfangen zu Rauchen, so bekommen Sie eine KOSTENLOSE Nachbehandlung!

 

Wenn Sie es wünschen, begleite ich Sie sogar für ein halbes Jahr, um Ihr neues Leben als Nichtraucher zu festigen.

Die Methode der Raucherentwöhnung

 

Es gibt eine Vielzahl an naturheilkundlichen Methoden, die Sie dabei unterstützen können, mit dem Rauchen aufzuhören.

Hierzu gehören neben der Verhaltenstherapie auch die Hypnose, die Akupunktur, die Homöopathie, die Schüssler Salze und viele andere mehr.

 

Die Kombination macht's...

Bei der von mir angewandten Methode kombiniere ich die Ohrakupunktur, die Homöopathie und die Neuraltheapie.

Jede einzelne Therapie unterstützt Sie bereits bei Ihrer Umsetzung, aber deren Kombination ist unübertroffen.

Verschiedene Medikamente werden in einer Spritze gemischt und durch eine sehr dünne Nadel unter die Haut gespritzt.

Um die Schmerzen auf ein Minimum zu reduzieren, wird auch ein Mittel zur örtlichen Betäubung verwendet.