Chronische Rückenschmerzen? Testen Sie den Dorfheilpraktiker!

©iStockphoto.com/Eraxion

©iStockphoto.com/Eraxion

Mit einer äußerst ungewöhnlichen Aktion möchte der Dorfheilpraktiker Erik Mack Vertrauen in seine Behandlungen aufbauen. „In vielen Gesprächen haben mir Menschen berichtet, dass sie Vieles bezüglich ihrer chronischen Rückenschmerzen ausprobiert haben und viel Geld investiert haben. Meist mit wenig Erfolg! Viele sind frustriert und beginnen, mit den Schmerzen zu leben. Häufig geht ohne Schmerzmittel nichts mehr“, so der Heilpraktiker. Oft hört er: „Wenn Sie mir garantieren würden, dass Sie mir bei meinen Schmerzen helfen, dann wäre mir alles recht.“ Ein derartiges Heilversprechen darf kein Arzt oder Heilpraktiker tätigen!

Durch Kombination verschiedener Therapien kann der Körper unterstützt werden, sich wieder zu regenerieren und so der Heilungsprozess angekurbelt werden. Dadurch kann der Schmerzpatient mehr Lebensqualität erlangen und Schmerzmittel eventuell reduziert werden.

„Vor kurzem hatte ich die Idee mit dem Testen. Wenn meine Behandlung nicht anschlägt, möchte ich nur die eingesetzten Medikamente bezahlt bekommen! Wenn sie hilft, dann möchte ich regulär bezahlt werden“, erklärt der Flintsbacher, der seit Mai dort wohnt und arbeitet.
„Zwei Wochen lang behandle ich meine Patienten jeweils drei mal pro Woche. Dafür verlange ich insgesamt 20€“, erläutert Herr Mack die Testphase. „Schlägt die Behandlung nicht an, so entstehen keine weiteren Verpflichtungen. Kann ich dem Patienten unterstützen, so führen wir die Behandlung weiter fort und ich stelle mein normales Honorar in Rechnung.“

Ist das nicht ein faires Angebot? Haben Sie chronische Rückenschmerzen, dann rufen Sie den Dorfheilpraktiker Erik Mack unter 08034 908661 an und vereinbaren einen Termin.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15